homepage email.gifemail
Ca' del Pitur


Parco della ValGrande

Ca del Pitur
Ca del Pitur
Cicogna wird als die kleine "Hauptstadt" des Nationalparks Val Grande betrachtet. Die Ponte Casletto (Casletto BrŁcke) und der darunter liegende Wildbach (Rio Val Grande) bilden die Grenzen des Nationalparks. Von Cicogna gehen viele Wanderwege aus und man kann bis ins Herz des Parks wandern. Einige Routen sind auch für Familien geeignet.

wanderwege
CICOGNA-POGALLO: eine Route ohne besondere Schwierigkeiten.
Dauer: 1 Stunde und 30 Min. Höhenunterschied: fast keiner.
Beschreibung: Landschaftsroute mit zauberhaftem Blick auf den Wildbach, auf der historischen "Strada Suttermeister" (Sutermeister Weg).
Die alte Alm Pogallo ist heute unbewohnt. Hier kann man sich auf den Wiesen ausruhen oder zum Wilbach hinunter steigen.

ALPE PRA' / CASA DELL'ALPINO: niedriger Schwierigkeitsgrad.
Dauer: 1 Stunde und 30 Min. Höhenunterschied: 520 Meter.
Beschreibung: man geht ständig bergauf bis zum Erreicen der Berghütte, die von Wiesen umgeschlossen ist. Atemberaubender Ausblick auf die Seen.
Von hier ist es auch möglich Pogallo zu erreichen (über die Alpe Leciuri) und dann entlang des Rio Pogallo zurück nach Cicogna zu wandern. Dauer: 4 Stunden und 30 Min.

CICOGNA PIAN DI BOIT: mittlerer Schwierigkeitsgrad.
Dauer: 3 Stunden und 30 Min. Höhenunterschied: 400 Meter.
Beschreibung: man geht zuerst nach Pogallo und dann von dortweiter, durch einen Buchenwald, dessen Farben in Frühling und Herbst wunderschön sind. Die Alm wurde neulich renoviert.

VELINA: mittlerer Schwierigkeitsgrad.
Dauer: 2 Stunden.
Höhenunterschied: 350 Meter.
Beschreibung: dieser Weg führt ins eužigentliche Val Grande und geht durch früher bedeutende kleine "Dörferď (Almen) wie Montuzzo und Uccigiola. Kurz bevor Sie Velina erreichen gibt es einen Wegabschnitt, der mit Ketten gesichert ist.

Von Cicogna aus ist es auch möglich aufwändigere Durchquerungen des Val Grande zu unternehmen (zum Beispiel in Richtung Val Vigezzo und ins Val Cannobina); dafür sind aber eine gute Kondition und gute Kenntnisse des Gebietes nötig.
umgebung
DIE INSELN IM LAGO MAGGIORE
VILLA TARANTO
LAGO DI MERGOZZO
LOCARNO

platze
Im Sommer ist es auch möglich im Wildbach Rio Pogallo zu baden, aber das Wasser ist auch zu dieser Jahreszeit sehr frisch! Man braucht nur 15 bis 30 Minuten, um der Wildbach zu erreichen.
link
NATIONALPARK VAL GRANDE
VEREINIGUNG PIEMONTESISCHER GASTHÄUSER
DISTRETTO TURISTICO DEI LAGHI
NAVIGAZIONE LAGO MAGGIORE (SEESCHIFFAHRT)
VILLA TARANTO



Via Pozzolo, 1 Cicogna - 28801 Cossogno VB - t. 0039.0323 1976801 / 0039.366.3995052
P.Iva 02355320033    Cookie Policy